Sachaustraße: Unterschied zwischen den Versionen

(typo)
K (Weblinks: commonscat)
 
Zeile 35: Zeile 35:
 
== Weblinks ==
 
== Weblinks ==
 
{{Plan}}
 
{{Plan}}
 
+
{{Commonscat|Sachaustraße (Kiel)|Sachaustraße}}
 
== Quellen ==
 
== Quellen ==
 
<references />
 
<references />
  
 
[[Kategorie:Benannt nach Offizier]]
 
[[Kategorie:Benannt nach Offizier]]

Aktuelle Version vom 25. März 2020, 11:33 Uhr

Sachaustraße

Ort
Kiel
PLZ
24114
Stadtteil
Südfriedhof
Querstraßen
Königsweg, Hummelwiese
Nutzung
Fußverkehr, Radverkehr, Autoverkehr

Die Sachaustraße ist eine kurze Verbindungsstraße zwichen der Hummelwiese und dem Königsweg.

Im Inneren des durch Sachaustraße, Hummelwiese und Königsweg gebildeten Dreiecks stand seit jeher keine Wohnbebauung. In der Mitte der 1930er-Jahre wurden dort eine Tankstelle und Garagen gebaut. Die Tankstelle hatte bis in die 1960er/1970er-Jahre Bestand. Die Grundstücke gehörten allerdings zum Königsweg und die Tankstelle firmierte als "BV-Großtankstelle Hummelwiese". Aus Sicht der Sachaustraße war die linke Straßenseite immer leer.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Name wurde am 30. Mai 1911 durch die Städtischen Collegien festgelegt.[1]

Er erinnert an den Oberst Hans Joachim von Sachau (* 16. März 1791 in Gnutz b. Heinkenborstel; ⚔ 21. Mai 1849 in Christiansfeld), der infolge einer in der Schlacht bei Kolding im Verlauf der Schleswig-Holsteinischen Erhebung [2] erlittenen Verwundung starb.

Weblinks[Bearbeiten]

Kiel „Sachaustraße“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

 Commons: Sachaustraße – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen[Bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt seit 2005 durch Dietrich Bleihöfer, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: August 2018. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB
  2. Weitere Informationen zum Thema „Schleswig-Holsteinische Erhebung“ in der deutschsprachigen Wikipedia