Pestalozzistraße: Unterschied zwischen den Versionen

(+ Text)
(Ergänzung)
 
Zeile 24: Zeile 24:
 
}}
 
}}
 
== Geschichte ==
 
== Geschichte ==
Die '''Pestalozzistraße''' wurde [[1925]] angelegt und ist zunächst unter dem Namen ''Schwarzer Weg'' aufgeführt im Kieler Adressbuch. Aus dem Adressbuch von [[1927]] geht hervor, dass eine Umbenennung der noch unbebauten Straße in den heutigen Namen erfolgte.<ref>{{Kieler Straßenlexikon}}</ref>
+
Die '''Pestalozzistraße''' wurde [[1925]] angelegt und ist im Kieler Adressbuch zunächst unter dem Namen ''Schwarzer Weg'' aufgeführt. Aus dem Adressbuch von [[1927]] geht hervor, dass eine Umbenennung der noch unbebauten Straße in den heutigen Namen erfolgte.<ref>{{Kieler Straßenlexikon}}</ref> Die Straße führte damals nur von der [[Hamburger Chaussee]] bis zum [[Krusenrotter Weg]].
  
Er erinnert an den Schweizer Sozialpädagogen ''Johann Heinrich Pestalozzi'' (* [[12. Januar]] [[1746]] in Zürich; † [[17. Februar]] [[1827]] in Brugg, Kanton Aargau).<ref>{{WP|Johann_Heinrich_Pestalozzi|Johann Heinrich Pestalozzi}}</ref>  
+
1936 schlug die [[Siedlungsgenossenschaft Kiel-Süd]] vor, die Verlängerung der Straße bis zum heutigen [[Krummbogen]] ''Eschenweg'' zu nennen. Die Ratsherren folgten diesem Vorschlag nicht und empfahlen dem Polizeipräsidenten stattdessen, die Verlängerung in die ''Pestalozzistraße'' einzubeziehen.
 +
 
 +
Der Straßenname erinnert an den Schweizer Sozialpädagogen ''Johann Hinrich Pestalozzi'' (* [[12. Januar]] [[1746]] in Zürich; † [[17. Februar]] [[1827]] in Brugg, Kanton Aargau).<ref>{{WP|Johann_Heinrich_Pestalozzi|Johann Heinrich Pestalozzi}}</ref>  
  
 
== Vereine ==
 
== Vereine ==

Aktuelle Version vom 14. Februar 2020, 16:11 Uhr

Pestalozzistraße

Ort
Kiel
PLZ
24113
Stadtteil
Gaarden-Süd / Kronsburg
Hist. Namen
Schwarzer Weg
Querstraßen
Hamburger Chaussee, Fröbelstraße, Krusenrotter Weg, Heckenrosenweg, Pappelweg, Krummbogen
Nutzung
Fußverkehr, Radverkehr, Autoverkehr
Pestalozzistraße

Geschichte[Bearbeiten]

Die Pestalozzistraße wurde 1925 angelegt und ist im Kieler Adressbuch zunächst unter dem Namen Schwarzer Weg aufgeführt. Aus dem Adressbuch von 1927 geht hervor, dass eine Umbenennung der noch unbebauten Straße in den heutigen Namen erfolgte.[1] Die Straße führte damals nur von der Hamburger Chaussee bis zum Krusenrotter Weg.

1936 schlug die Siedlungsgenossenschaft Kiel-Süd vor, die Verlängerung der Straße bis zum heutigen Krummbogen Eschenweg zu nennen. Die Ratsherren folgten diesem Vorschlag nicht und empfahlen dem Polizeipräsidenten stattdessen, die Verlängerung in die Pestalozzistraße einzubeziehen.

Der Straßenname erinnert an den Schweizer Sozialpädagogen Johann Hinrich Pestalozzi (* 12. Januar 1746 in Zürich; † 17. Februar 1827 in Brugg, Kanton Aargau).[2]

Vereine[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kiel „Pestalozzistraße“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt seit 2005 durch Dietrich Bleihöfer, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: August 2018. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB
  2. Weitere Informationen zum Thema „Johann Heinrich Pestalozzi“ in der deutschsprachigen Wikipedia