Jeppe-Hein-Brunnen

Aus Kiel Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Jeppe-Hein-Brunnen

Wasser prägt die Parkanlagen am Kleinen Kiel. Am deutlichsten ist diese Tatsache am Jeppe-Hein-Brunnen zu erleben, der seit Oktober 2004 im Hiroshimapark unweit des Rathauses sprudelt.

Die Wasserinstallation des dänischen, in Berlin lebenden Künstlers Jeppe Hein (* 1974[1]) mit dem Namen „Changing Invisibility“ wird ihrem Namen gerecht: Wandel und vorübergehende Unsichtbarkeit von Wasserstrahlen und den dahinter verschwindenden Menschen machen den Brunnen zum beliebten Spielwerk. [2]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Weitere Informationen zum Thema „Jeppe Hein“ in der deutschsprachigen Wikipedia
  2. Kleiner Kiel, Hiroshimapark & Ratsdienergarten auf gartenrouten.de