Heikendorfer Weg

Aus Kiel Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Heikendorfer Weg
Heikendorfer Weg
Heikendorfer Weg zwischen Grenzstraße und Groß Ebbenkamp
Basisdaten
Ort Kiel
PLZ 24149
Stadtteil

Neumühlen-Dietrichsdorf

Querstraßen Hertzstraße, Salzredder, Sokratesplatz, Langensaal, Lohntütenweg, Klein-Ebbenkamp, Boksberg, Eichenbergskamp, Eekberg, Moorblöcken, Groß Ebbenkamp, Grenzstraße, An der Holsatiamühle, Ostring
Nutzung
Nutzung Fußverkehr, Radverkehr, Autoverkehr

Geschichte[Bearbeiten]

Der Name Heikendorfer Weg wurde 1894 erstmals aufgeführt im Kieler Adressbuch und auf Beschluss der Kieler Ratsversammlung vom 25. April 1968 endgültig festgelegt.

Der Name bezieht sich auf die Kieler Nachbargemeinde Heikendorf.[1]

Unternehmen[Bearbeiten]

Historische Unternehmen[Bearbeiten]

Gedenkstein[Bearbeiten]

Der Gedenkstein im Heikendorfer Weg

Am 17. Mai 2013 kam im Heikendorfer Weg ein Rentner ums Leben. Er wollte seiner Tochter helfen, die von einem Gewalttäter massiv bedrängt und geschlagen wurde. Sein Mut wurde dem alten Mann zum Verhängnis, er wurde von dem polizeibekannten Täter zu Tode geprügelt.[2]

Ein Jahr später, am 24. Mai 2014, wurde unter Mitwirkung des Kieler Rates für Kriminalitätsverhütung an der Stelle, an der die Tat geschah, ein Gedenkstein feierlich enthüllt.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

Kiel „Heikendorfer Weg“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt seit 2005 durch Dietrich Bleihöfer, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: September 2017. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB
  2. Bericht über den Vorfall auf www.ostufer.net
  3. Informationen des Rates für Kriminalitätsverhütung zur Gedenkfeier am 24. Mai 2014