Dieter Rümmeli

Aus Kiel Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieter Rümmeli (* 26. Dezember 1942)[1] ist ein deutscher Kaufmann.

Leben[Bearbeiten]

Dieter Rümmeli kam in den 1950er-Jahren nach Kiel. Dort lernte er auf Wunsch seines Vaters Segeln in der Jugendabteilung des Kieler Yacht-Clubs. Als Segler nahm er 24 mal an der Kieler Woche teil, und siegte dabei einmal im Korsar.[2] Beruflich betrieb Rümmeli einen Schuhhandel und stieg später ins Ölgeschäft ein.[1][3] Daneben war er von 1983 bis 2005 im Vorstand des Kieler Yacht-Clubs,[4] und ab 1985 als Nachfolger von Otto Schlenzka 20 Jahre lang für die Organisation der Kieler-Woche-Regatten zuständig.[2][3] In dieser Zeit gelang es ihm, die Zahl der teilnehmenden Yachten auf über 2000 zu verdoppeln.[2]

Ehrungen[Bearbeiten]

Für seine Verdienste als Organisationsleiter der Kieler-Woche-Regatten wurde Dieter Rümmeli 1996 mit der Andreas-Gayk-Medaille und 2006 mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande geehrt.[5][6]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 Handelsregister des AG Kiel, HRB 1468 (Rümmeli-Schuhe GmbH)
  2. 2,0 2,1 2,2 Bundesverdienstkreuz für Mr. Kieler Woche. In: Segler-Zeitung. Service Verlag GmbH & Co. KG. 21. Juli 2006. Abgerufen am 2. Juni 2014.
  3. 3,0 3,1 Kieler-Woche-Chef Rümmeli nimmt im Juni Abschied. In: Die Welt. Axel Springer SE. 18. Februar 2005. Abgerufen am 2. Juni 2014.
  4. Vereinsregister des AG Kiel, VR 1997 (Kieler Yacht-Club)
  5. Trägerinnen und Träger der Andreas-Gayk-Medaille. In: www.kiel.de. Stadt Kiel. Abgerufen am 2. Juni 2014.
  6. Gisela Kröger aus Itzehoe, Peter Jensen-Nissen aus Schuby und Dieter Rümmeli aus Kiel mit dem Verdienstkreuz am Bande geehrt. In: www.schleswig-holstein.de. Der Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein. 18. Juli 2006. Abgerufen am 2. Juni 2014.