Bülowstraße

Bülowstraße

Ort
Kiel
PLZ
24105
Stadtteil
Blücherplatz (Stadtteil)
Anschlussstraßen
Kleiststraße
Querstraßen
Scharnhorststraße, Feldstraße, Schlieffenallee, Graf-Spee-Straße, Forstweg
Nutzung
Fußverkehr, Radverkehr, Autoverkehr
Bülowstraße

Geschichte[Bearbeiten]

Der Name Bülowstraße wurde am 16. Mai 1905 durch die Städtischen Collegien festgelegt. Bei ihrer Benennung lief die Bülowstraße von der Feldstraße bis zur Scharnhorststraße; der weitere Ausbau um das Straßenstück vom Forstweg bis zur Feldstraße wurde am 19. März 1909 beschlossen.[1]

Der Name erinnert an den preußischen General Friedrich Wilhelm Freiherr von Bülow, Graf von Dennewitz (* 16. Februar 1755 in Falkenberg/Landkreis Stendal; † 25. Februar 1816 in Königsberg).[2]

Stolpersteine[Bearbeiten]

  • Bülowstraße 3 für Sophie Leipziger, geb. Eisack

Weblinks[Bearbeiten]

Kiel „Bülowstraße“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Quellen[Bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt seit 2005 durch Dietrich Bleihöfer, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: August 2018. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB
  2. Weitere Informationen zum Thema „Graf Bülow von Dennewitz“ in der deutschsprachigen Wikipedia