1957

Aus Kiel Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche



Januar[Bearbeiten]

  • 4. Januar: Nach einer Kollision durch einen finnischen Dampfer muss das Feuerschiff Kiel vor Bülk auf Grund gesetzt werden.
  • 7. Januar: Ein Schiedsvorschlag im Metallarbeiterstreik wird in einer Urabstimmung mit 97,38 % der Stimmen abgelehnt; der Streik wird fortgesetzt.
  • 13. Januar:
    • Das vor neun Tagen nach einer Kollision auf Grund gesetzte Feuerschiff Kiel wird zur Reparatur nach Kiel geschleppt.
    • In der Ostseehalle besiegt die deutsche Handball-Nationalmannschaft die französische mit 35:9 Toren.
  • 14. Januar: Vor der Kieler Förde sinkt im Sturm ein Viehtransporter. Die Besatzung wird gerettet.
  • 17. Januar: Die Ratsversammlung benennt die Neue Hamburger Straße und stellt ein Gelände im Vieburger Gehölz für die Errichtung eines Freilichtmuseums bereit.
  • 30. Januar: Der am 25. Januar in Bonn ausgehandelte Metall-Tarifvertrag wird in einer Urabstimmung mit 76,24 % der Stimmen im Tarifgebiet abgelehnt. Der Streik geht weiter.

Februar[Bearbeiten]

  • 12. Februar: In Elmschenhagen beginnen die Erdarbeiten für den Klinikneubau.
  • 13. Februar: In einer Urabstimmung der IG-Metall stimmen 57,66 % für eine Fortführung des seit Oktober 1956 andauernden Streiks. Der längste Streik in der Geschichte der Bundesrepublik endet damit nach 116 Tagen.
  • 15. Februar: Nach 116 Tagen Metallarbeiterstreik, der erstmals wesentliche Dinge erkämpfte, die heute selbstverständlich erscheinen, wird die Arbeit wieder aufgenommen.
  • 19. Februar: Das Allianz-Haus, das die letzte Baulücke an der Holstenbrücke schließt, feiert Richtfest.
  • 21. Februar: Die Ratsversammlung beschließt den Neubau für die Ricarda-Huch-Schule am Westring.
  • 28. Februar: Die Wiederherstellung der Kunsthalle feiert Richtfest.

März[Bearbeiten]

  • 10. März: Der THW Kiel besiegt Frisch Auf Göppingen in der Ostseehalle mit 7:5 und wird damit erstmalig Deutscher Meister.
  • 19. März: Richtkrone über dem Terrassenrestaurant unterhalb der Jugendherberge in Bellevue.
  • 22. März: Die Schilkseer Gemeindevertretung stimmt mit 10:1 Stimmen dem Entwurf eines Eingemeindungsvertrages zu.
  • 23. März: In der Ostseehalle finden die Deutschen Leichtathletik-Hallenmeisterschaften statt.
  • 30. März: Die Paketzustellung mit Pferde-Paketwagen wird eingestellt.

April[Bearbeiten]

  • 2. April: Die Käthe-Kollwitz-Schule wird 50 Jahre alt.
  • 20. April: Das "Fräulein vom Amt" wird immer seltener: Der Selbstwählferndienst nach Hamburg wird eingeführt.
  • 23. April: Die vier evangelischen Landeskirchen in Schleswig-Holstein unterzeichnen im Landeskirchenamt den Staatsvertrag mit dem Land Schleswig-Holstein.
  • 24. April: Kultusminister Edo Osterloh gibt den Aufbau eines Atomforschungszentrums in Kiel unter Leitung von Professor Erich Bagge bekannt.
  • 29. April: Großes Richtfest in der Kehdenstraße

Mai[Bearbeiten]

  • 11. Mai: Der erste Bauabschnitt der neuen Hebbelschule an der Feldstraße ist fertiggestellt und wird bezogen.
  • 21. Mai: Das Städtische Orchester begeht seinen 50. Geburtstag mit einem Festkonzert.
  • 24. Mai:
    • Nach dem Umbau wird das Terrassenrestaurant Bellevue wieder eröffnet.
    • Professor Mierke wird zum ersten Rektor der Pädagogischen Hochschule nach ihrer neuen Satzung gewählt.
  • 28. Mai: Bei den Howaldtswerken läuft mit dem norwegischen Supertanker Hoegh Fair (21 000 BRT) das größte dort bisher gebaute Handelsschiff vom Stapel.
  • 29. Mai:
    • In der Landesbibliothek im Schloss werden die Historischen Räume der Landeshalle eröffnet. Dabei werden die Pläne für den Umbau des Schlosses zum Kulturzentrum bekanntgegeben.
    • Über dem Erweiterungsbau des Kaufhauses Merkur in der Preußerstraße weht die Richtkrone.

Juni[Bearbeiten]

Juli[Bearbeiten]

August[Bearbeiten]

September[Bearbeiten]

Oktober[Bearbeiten]

November[Bearbeiten]

  • 9. November: Beim Brand einer Flüchtlingsbaracke am Wehdenweg stirbt ein Kleinkind; 20 Familien werden obdachlos.
  • 18. November: Nach 211 Tagen Bauzeit wird der Umbau des Kaufhauses Jacobsen am Dreiecksplatz mit einer Feier beschlossen.

Dezember[Bearbeiten]