Wilhelminenstraße

Wilhelminenstraße

Ort
Kiel
PLZ
24103
Stadtteil
Damperhof
Querstraßen
Knooper Weg, Legienstraße, Blumenstraße, Bergstraße
Nutzung
Fußverkehr, Radverkehr, Autoverkehr
Straßengestaltung
Kopfsteinpflaster
Straßenlänge
400m
Wilhelminenstraße 28

Die Wilhelminenstraße verbindet die Bergstraße mit dem Knooper Weg.

Benennungs- und Verlaufsgeschichte[Bearbeiten]

Vor 1853 war die Wilhelminenstraße ein Heckenweg mit dem Namen Kuckucksredder. Im Stadtplan von Thalbitzer (1853) ist sie noch ohne Namen eingezeichnet.

Am 4. Juni 1869 beschlossen die Städtischen Collegien den heutigen Namen und bewilligten 15 200 Mark für die Auslegung der Straße bis zur Fährstraße.[1]

Prinzessin Wilhelmine Marie von Dänemark (* 18. Januar 1808 in Kiel; † 30. Mai 1891 in Glücksburg) war die jüngste Tochter König Friedrichs VI. von Dänemark und ab 19. Mai 1838 in ihrer zweiten Ehe mit Herzog Karl von Glücksburg, nach dem die Karlstraße benannt war, verheiratet.[2]

Die Wilhelminenstraße beginnt heute an der Bergstraße mit den Hausnummern 10 und 11. Die Grundstücke an der Südostseite des Dreiecksplatzes gehörten ursprünglich zur Wilhelminenstraße und trugen die Nummern 1 bis 9. Der Dreiecksplatz bestand als Straßenbezeichnung mit zugehörigen Hausnummern zunächst von 1925 bis 1938 und dann erst wieder ab 1950. Bis 1925 und zwischen 1938 und 1959 begann die Wilhelminenstraße unmittelbar an der Brunswiker Straße.

Stolpersteine[Bearbeiten]

  • Wilhelminenstraße 27 für Moritz Schnell, Else Schnell und Herta Schnell

Beschaffenheit[Bearbeiten]

Zwischen der Legienstraße und der Bergstraße ist die Wilhelminenstraße als Einbahnstraße ausgeführt und mit Kopfsteinplaster ausgestattet. Das Teilstück zwischen dem Knooper Weg und der Legienstraße ist asphaltiert.

Kulturdenkmale[Bearbeiten]

Das Kinosaal-Gebäude Wilhelminenstraße 10 (Eckhaus zur Bergstraße) und das Mietwohnungshaus Wilhelminenstraße 28 (Eckhaus zur Legienstraße) sind eingetragen in die Liste der Kulturdenkmale in Kiel-Damperhof.[3]

Öffentliche Einrichtungen[Bearbeiten]

Vereine[Bearbeiten]

Unternehmen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kiel „Wilhelminenstraße“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt seit 2005 durch Dietrich Bleihöfer, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: August 2018. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB
  2. Weitere Informationen zum Thema „Wilhelmine von Dänemark“ in der deutschsprachigen Wikipedia
  3. Flag of Schleswig-Holstein.svg Liste der Kulturdenkmale in Kiel (nach Stadtteilen gegliedert) in der deutschsprachigen Wikipedia