Rüsterstraße

Rüsterstraße

Ort
Kiel
PLZ
24146
Stadtteil
Elmschenhagen
Hist. Namen
Verbindungsstraße, Boelckestraße, Hackelstraße
Querstraßen
Preetzer Chaussee, Egerstraße, Jettkorn, Elmschenhagener Allee
Nutzung
Fußverkehr, Radverkehr, Autoverkehr

Geschichte[Bearbeiten]

Die Rüsterstraße wurde 1913 angelegt und erhielt auf Beschluss des Elmschenhagener Gemeinderates vom 18. September 1913 zunächst den Namen Verbindungsstraße. Am 13. November 1933 erfolgte eine Umbenennung in Boelckestraße zu Ehren des Kampffliegers im Ersten Weltkrieg Oswald Boelcke (1891-1916), die am 13. Juli 1939 durch den Kieler Oberbürgermeister in Hackelstraße geändert wurde (nach Josef Hackel, österreichischer Nationalsozialist, 1934 hingerichtet). Am 4. Juli 1945 erfolgte eine weitere Umbenennung in den heutigen Namen (Rüster=Ulme).[1]

Verlauf[Bearbeiten]

Öffentliche Einrichtungen[Bearbeiten]

Vereine[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kiel „Rüsterstraße“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt seit 2005 durch Dietrich Bleihöfer, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: August 2018. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB