Pfaffenstraße

Pfaffenstraße
Umbenannt in (aufgehoben 2010)

Ort
Kiel
PLZ
24103
Stadtteil
Altstadt
Angelegt
1242
Anschlussstraßen
Schuhmacherstraße Wall
Querstraßen
Torstraße

Die Pfaffenstraße war eine heute nicht mehr existierende Straße in der Altstadt, in früherer, plattdeutscher Bezeichnungsweise "Papenstrate". Der Name deutet auf die damals dort wohnenden der Pfarrherren von St. Nikolai. Sie verlief ungefähr parallel zur späteren Eggerstedtstraße.

Geschichte[Bearbeiten]

  • 1242 Straße bei Stadtgründung angelegt
  • 1284 Platea clericorum
  • 1378 Papenstrate (RB1. Einl. III 1378 Nr. 50)
  • 1730 Papen Straße StB. RB1. Hom.
  • 1799 Pfaffenstraße - Die Straße ist erstmals aufgeführt im "Taschenbuch für die Einwohner der Stadt Kiel" (Pflegebez.) S.31

(Die Originaltexte aus Stadt- und Rentebuch sind unter Platea clericorum und Platea penes, versus antiquam ecclesiam zu finden).

Verlauf[Bearbeiten]

  • 1242 von der Schuhmacherstraße an
  • 1730 Schumacher Straße - Papen Thor
  • 1799 Schumacherstraße - Wall
  • 1952 linke Seite unbebaut; rechte Seite Karstadt AG
  • 1965 linke Seite: -Eggerstedtstraße; rechte Seite: -; Die Zulieferstraße zum Karstadtgebäude parallel zur Eggerstedtstraße erhält die Bezeichnung "Pfaffenstraße"
  • 1971 zur Gemeindestraße gewidmet
  • 2010 Aufgrund des Neubaus des Geschäftsgebäudes "Nordlicht" wird die Pfaffenstraße gemäß Ratsbeschluß vom 07.10.2010 eingezogen.[2]

Sie verlief ungefähr parallel zur späteren Eggerstedtstraße.

Besonderheiten[Bearbeiten]

Das Pfaffentor war eines der neun Tore der Stadtbefestigung Kiels. Das Tor führte zu der Förde, heute am Bootshafen. Im oder neben dem Pfaffentor war der Schuldturm, eines der drei Gefängnisse ab dem Mittelalter und eine Frohnerei (bis Mitte des 19. Jahrhunderts[3] wo die Armenvögte in Kiel zugleich die Arrestverwalter bei den Gefangenen im Schuldturm waren.[4]

An der Ecke Pfaffenstraße/Torstraße befand sich das Geburtshaus des Dichters Albert Mähl (1893-1979).

Bilder[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Pfaffenstraße (Kiel) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Karte „Pfaffenstraße“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Quellen[Bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt seit 2005 durch Dietrich Bleihöfer, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: August 2018. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB
  2. https://ratsinfo.kiel.de/bi/vo021.asp
  3. Walter Wendrich: Die alte Kieler Stadtmauer in Mitteilungen der Gesellschaft für Kieler Stadtgeschichte Nr. 47, Kiel 1955;
  4. Stadtarchiv Kiel: Sign 2264 Personalamt Armenvögte in Kiel (zugleich Arrestverwalter bei den Gefangenen im Schuldturm) 1821 - 1858; Stadtarchiv Kiel; Sign 4915 Magistrat Frohnerei im Schuldturm: Nutzung; Verkauf des Grundstücks