Palisadenweg

Der Palisadenweg beginnt im Stadteil Friedrichsort inmitten des Geländes der ehemaligen MaK, heute Vossloh Locomotives und Caterpillar. Er läuft in rund 300 m Abstand zur Uferlinie der Kieler Förde durch Pries bis nach Schilksee nach Norden und endet am Campingplatz Falckenstein.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Name wurde am 13. Februar 1930 durch Magistratsbeschluss festgelegt. Er bezieht sich auf den früher dort gelegenen Palisadenschuppen der alten Friedrichsorter Befestigung.[1]

Unternehmen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kiel „Palisadenweg“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Quellen[Bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt seit 2005 durch Dietrich Bleihöfer, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: August 2018. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB