Nordhafen

Der Nordhafen ist einer der beiden Kieler Häfen direkt am Nord-Ostsee-Kanal. Er liegt in unmittelbarer Nähe der Holtenauer Schleuse und gilt als ein maritimes Gewerbegebiet. [1]

Mehlstaub führte in einem Silo im Nordhafen am 14. Dezember 1970 gegen 17:20 Uhr zu vier Explosionen. Sechs Menschen kamen ums Leben, 19 wurden schwerletzt und es entstand ein Sachschaden in Höhe von 30 Millionen DM.

Die Zufahrt von der Landseite aus erfolgt über die Uferstraße.

Bilder[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Nordhafen (Kiel) – Sammlung von Bildern

Karte „Nordhafen“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten]