Neue Dampfer-Companie

Neue Dampfer-Companie
auch "Neue Dampfer Compagnie (NDC)"

Hist. Namen
Neue Damper-Companie
Aktiv
Nein
Gegründet
1896
Beendet
1938
Adresse
Hafenstraße 17
24103 Kiel
Stadtteil
Vorstadt
Geschäftsführung
August Sartori
Branche
Transport, Reederei, ÖPNV

Die Neue Dampfer-Companie (NDC, später auch Neue Dampfer Compagnie) gründete der Reeder August Sartori im Jahr 1896.

Das Unternehmen bot Fördefährschifffahrten, Ausflugsfahrten und Schleppschifffahrten mit über 29 eigenen Schiffen (Stand 1911), die Schwarze Dampferlinie. Die Name bezog sich auf die Farbe des Anstriches der Schiffe.

Dampfer der NDC an der Seegartenbrücke vor dem Kieler Schloss etwa 1905

Auf der ersten Strecke der NDC fuhr der Dampfer Klaus Groth von Kiel über Seegarten und Bellevue zur Dampferbrücke am Leuchtturm Holtenau. Später führte die Linie weiter nach Friedrichsort. 1888 liefen die Dampfer Laboe und Strande an und fuhren als Ausflugsdampfer um das Feuerschiff Kiel.

Das Entstehen der NDC war auch eine Folge der sich aufgrund des Kaiser-Wilhelm-Kanal-Baues veränderten Verkehrsströme auf der Kieler Förde [1]: Sartori & Berger hatte Agenturen am Kanal und mit der Schwarzen Dampferlinie ermöglichte August Sartori den Angestellten, zum Kanal zu fahren.

Die NDC war eines der Vorläufer-Unternehmen der KVAG-Abteilung Schifffahrt und der daraus hervorgegangenen Schlepp- und Fährgesellschaft Kiel: 1905 wurde als städtischer Eigenbetrieb die Hafenrundfahrt AG (Harufag) gegründet, die mit der NDC fusionierte (1938) und 1939 in die Kieler Verkehrsaktiengesellschaft (KVAG) umbenannnt wurde.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]