Maria-Merian-Straße

Maria-Merian-Straße

Ort
Kiel
PLZ
24145
Stadtteil
Wellsee
Querstraßen
Edisonstraße
Nutzung
Fußverkehr, Radverkehr, Autoverkehr

Die Maria-Merian-Straße ist eine rund 100 m lange Sackgasse, die nach Westen von der Edisonstraße abgeht.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Straßenname wurde von der Ratsversammlung am 10. Juni 1993 festgelegt.[1]

Er erinnert an Anna Maria Sybilla Merian (* 2. April 1647 in Frankfurt/Main; † 13. Januar 1717 in Amsterdam), Tochter aus der zweiten Ehe des Kupferstechers Matthäus Merian des Älteren. Sie veröffentlichte naturwissenschaftliche Werke mit kolorierten Stichen und leistete entscheidende Beiträge zur Insektenkunde, insbesondere zur Metamorphose der Schmetterlinge.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

Kiel „Maria-Merian-Straße“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt seit 2005 durch Dietrich Bleihöfer, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: August 2018. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB
  2. Weitere Informationen zum Thema „Maria Sibylla Merian“ in der deutschsprachigen Wikipedia