MFG 5-Areal

Als MFG 5-Areal wird das Gelände des ehemaligen Marinefliegergeschwaders 5 (MFG 5) in Holtenau bezeichnet, für das nach der Verlegung des Geschwaders neue Nutzungskonzepte erarbeitet werden müssen.

Geschichte[Bearbeiten]

Das MFG 5 ist 2012 von seinem seit Jahrzehnten angestammten Standort in Kiel-Holtenau nach Nordholz in Niedersachsen umgezogen. Die Verlegung war für die Landeshauptstadt Kiel ein großer Verlust, da circa 1.000 Arbeitsplätze betroffen waren. Für das seitdem brachliegende Gelände des Marinefliegergeschwaders in Kiel-Holtenau werden inzwischen durch das Kieler Stadtplanungsamt neue Nutzungskonzepte erarbeitet.

Lange Zeit mussten die Kielerinnen und Kieler einen Umweg um das Gelände des Marinefliegergeschwaders 5 machen, um von Holtenau nach Friedrichsort und Pries zu gelangen.

Am 22. August 2014 war es soweit: Die langersehnte Wegeverbindung zwischen den Stadteilen Holtenau und Pries/Friedrichsort wurde als Rad- und Fußweg geöffnet. Der besondere Anlass wurde mit einem Festprogramm auf dem Gelände des ehemaligen Marinefliegergeschwaders gefeiert.

Am ersten Wochenende nach Öffnung der Wegeverbindung zwischen Holtenau und Friedrichsort haben über 10.000 Kielerinnen und Kieler sowie andere Interessierte das MFG 5 Areal besucht. Zu Fuß und per Rad wurden die öffentlichen Teile des Areals erkundet.

Der Weg war in Anwesenheit des Stadtpräsidenten Werner Tovar, des Oberbürgermeisters Dr. Ulf Kämpfer und des Bürgermeisters Peter Todeskino sowie der beiden Ortsbeiratsvorsitzenden aus Holtenau, Herbert Kulbarsch, und aus Pries/Friedrichsort, Hans-Meinert Redlin, feierlich eröffnet worden. Nach über 100 Jahren besteht nun eine kurze Wegeverbindung zwischen den Stadtteilen Holtenau und Friedrichsort.

Perspektivenwerkstatt[Bearbeiten]

Am 20. und 21. September 2013 konnten Bürgerinnen und Bürger im Rahmen der Perspektivenwerkstatt eigene Ideen und Kommentare für die zukünftige Nutzung des MFG 5- Areals einbringen. So soll das Quartier mit vielfältigen Nutzungen und einer erlebbaren Wasserkante versehen und eine durchgängige Wegeverbindung umgesetzt werden.

Untersuchung wird fortgeführt[Bearbeiten]

Die Ratsversammlung der Landeshauptstadt Kiel hat in der Sitzung am 21. November 2013 die Fortführung der Vorbereitenden Untersuchungen nach §141 BauGB (VU) für das ehemalige Areal des Marinefliegergeschwaders 5 in Kiel-Holtenau auf der Basis der im Zwischenbericht dargestellten Konzeptidee „Vernetzte Stadtteile“ beschlossen.

Ihren Abschluss werden die Vorbereitenden Untersuchungen mit einem Endbericht finden. Hierin wird u. a. festgestellt werden, ob die Voraussetzungen für eine Gebietskulisse nach „Besonderem Städtebaurecht“ vorliegen. [1]

Bilder[Bearbeiten]

Bebauung, Stand November 2014
Informationstafeln des Stadtplanungsamtes, Stand Juni 2017

Webliks[Bearbeiten]

 Commons: MFG 5-Areal – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Informationen zum MFG5-Gelände auf kiel.de, zuletzt angerufen 13.06.2017