Müllheizkraftwerk

Müllheizkraftwerk Kiel

Das Müllheizkraftwerk Kiel (MVK) befindet sich im Stadtteil Südfriedhof. Betreiber ist die Müllverbrennung Kiel GmbH & Co. KG.

In der Müllverbrennungsanlage (MVA) werden der Haus- und Sperrmüll von Privathaushalten des Kieler Stadtgebietes und des Umlandes ebenso wie hausmüllähnliche und andere Gewerbeabfälle verbrannt. Die Anlage wurde 1975 eröffnet und in den 1990er Jahren technisch aufgerüstet.

In zwei Verbrennungslinien werden dabei stündlich bis zu 17,5 Tonnen Abfälle behandelt. Die dabei entstehende Wärmeenergie wird über ein Wasser-Dampf-System an Turbinen weitergeleitet, mit deren Hilfe ein Teil der Energie verstromt wird. Die verbleibende Wärmeenergie wird in das Kieler Fernwärmenetz eingespeist.

Beide Verbrennungslinien sind mit insgesamt sechs Rauchgasreinigungsanlagen ausgestattet.[1]

Bilder[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Müllverbrennungsanlage Kiel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Karte „Müllheizkraftwerk“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Weitere Informationen zum Thema „Müllheizkraftwerk Kiel“ in der deutschsprachigen Wikipedia