Jägersberg

Jägersberg

Ort
Kiel
PLZ
24103
Stadtteil
Damperhof
Querstraßen
Legienstraße, Holtenauer Straße
Nutzung
Fußverkehr, Radverkehr, Autoverkehr

Der Jägersberg verbindet die Holtenauer Straße oberhalb des Dreiecksplatzes mit der Legienstraße.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Straße ist nach dem früheren Jägerhof des Herzogs Karl Friedrich von Gottorp (1702 - 1739) benannt, der sich an der Ecke der Berg- und der Wilhelminenstraße befand. Später entstand dort, an der Stelle der heutigen Studio-Kinos, ein Militärgefängnis, das 1908 abgebrochen wurde. Der Name wurde am 4. Juni 1869 durch die Städtischen Collegien festgelegt.[1]

Besonderheiten[Bearbeiten]

Das Haus Jägersberg 23 besitzt ein Türportal, das von einem Künstler der Kieler Kunstkeramik geschaffen wurde.

Vereine[Bearbeiten]

  • Nr. 11: Christlicher Verein Junger Menschen (CVJM) Kiel

Unternehmen[Bearbeiten]

Ehemalige Unternehmen[Bearbeiten]

  • Nr. 5: Nordmark-Film, Inh. Emmy u. Gerhard Garms, Filmproduktion, an diesem Standort ca. 1950-1987

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kiel „Jägersberg“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt seit 2005 durch Dietrich Bleihöfer, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: August 2018. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB