Helmut Lemke

Helmut Lemke (* 29. September 1907 in Kiel; † 15. April 1990 in Lübeck) war ein deutscher Politiker (NSDAP und CDU).

Als Mitglied der NSDAP war Lemke von 1933 bis 1938 Bürgermeister von Eckernförde und von 1939 bis zum Kriegsende 1945 Bürgermeister von Schleswig. Er war von 1954 bis 1955 Kultusminister, von 1955 bis 1963 Innenminister und von 1963 bis 1971 Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein. Von 1971 bis 1983 war er Präsident des Landtages von Schleswig-Holstein.[1]

Bilder[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Weitere Informationen zum Thema „Helmut Lemke“ in der deutschsprachigen Wikipedia