Heinrich-Zille-Platz

(Weitergeleitet von Heinrich Zille)

Heinrich-Zille-Platz

Ort
Kiel
PLZ
24143
Stadtteil
Gaarden-Süd / Kronsburg
Querstraßen
Ostring, Nach Schwarzland
Nutzung
Fußverkehr, Radverkehr

Der Heinrich-Zille-Platz ist eine Grünfläche und ein Kinderspielplatz am Ostring im Kieler Stadtteil Gaarden-Süd / Kronsburg. Durch eine Unterführung unter dem Ostring hindurch ist der Platz verbunden mit der Schwarzlandwiese auf der anderen Straßenseite.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Name wurde mit Beschluss der Kieler Ratsversammlung vom 9. Juni 1949 festgelegt.[1]

Er erinnert an den Maler und Graphiker Heinrich Zille (* 10. Januar 1858 in Radeburg bei Dresden; † 9. August 1929 in Berlin), der bekannt wurde durch seine sozialkritischen Darstellungen vom „Berliner Milljöh“.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

Kiel „Heinrich-Zille-Platz“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt seit 2005 durch Dietrich Bleihöfer, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: August 2018. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB
  2. Weitere Informationen zum Thema „Heinrich Zille“ in der deutschsprachigen Wikipedia