Heinrich Stav

Esmarchstraße 1910

Heinrich Stav (* 1882, † 1960) war ein freischaffender Kieler Architekt. Er studierte 1906 - 1908 an der Technische Hochschule Darmstadt bei den Architekten und Stadtplaner Friedrich Pützer (* 1871 ; † 1922).[1] Die von Heinrich Stav entwickelten Bauten sind dem reformerischen Gedanken der 1920er Jahre verpflichtet, die Heimatschutzarchitektur, die historischen Vorbilder folgen.
In Dithmarschen und in Nordfriesland baute er landwirtschaftliche Gebäude, u. a. die Bebauung des Sönke-Nissen-Koog.[2]

In Kiel errichtete er

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Weitere Informationen zum Thema „Friedrich Pützer“ in der deutschsprachigen Wikipedia
  2. Kurzbiographie im Schleswig-Holsteinisches OVG, Urteil vom 22.05.2008 - 1 LB 20/07 Errichtung einer Photovoltaikanlage auf dem Dach einer denkmalgeschützten Scheune Unterpunkt Gründe - Heinrich Stav auf openJur.de
  3. Denkmalliste der Stadt Kiel bei schleswig-holstein.de, abgerufen am 19. März 2019