Friedhof Holtenau

Der Friedhof Holtenau liegt im gleichnamigen Stadtteil in der Grimmstraße 39 in unmittelbarer Nähe der Dankeskirche. Das lang gestreckte Areal, in linear-axialer Form erschlossen, befindet sich auf einem zur Kirche hin abfallenden Gelände. [1]

Betreiber des Friedhofs ist der Kirchenkreis Altholstein.

Geschichte[Bearbeiten]

1899 wurde der Friedhof eingeweiht. 1923 wurde er erweitert und eine Kriegergedächtnisstätte errichtet. Am Hauptweg erinnern Kissensteine an die Gefallenen aus dem Ersten Weltkrieg und ein Obelisk an die im Zweiten Weltkrieg Gefallenen.[2]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Karte „Friedhof Holtenau“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Friedhof Holtenau auf kiel-magazin.de, zuletzt abgerufen 16. Januar 2018
  2. Friedhof Holtenau auf friedhof-kiel.de, zuletzt abgerufen 16. Januar 2018