Fähre Kiel - Langeland

Fähre Kiel-Langeland

Aktiv
Nein
Gegründet
1965
Beendet
2003
Adresse
Ostseekai
24103 Kiel
Stadtteil
Altstadt
Branche
Fährlinie

Die Fährlinie Kiel - Langeland bestand seit 1965 und führte die Fahrt zwischen dem Kieler Hafen und dem dänischen Ort Bagenkop regelmäßig bis zum Jahre 2000 durch. Aufgrund der Möglichkeit des zollfreien Einkaufs an Bord (sog. "Butterfahrt") und der günstigen Fahrpreise war die Fährlinie auch bei Tagestouristen beliebt.

Nach einer Machbarkeitsstudie im Jahr 2002[1] wurde die Linie ab dem 15. April 2003 wieder befahren, dann aber am 3. November 2003 aus wirtschaftlichen Gründen endgültig eingestellt. Mittlerweile wurde das Ostseeterminal zum Kreuzfahrtterminal umgebaut. Auch der ehemalige Fähranleger in Bagenkop ist komplett zurückgebaut worden[2], so dass eine erneute Wiedereinführung unwahrscheinlich ist.

Schiffe auf der Route Kiel-Bagenkop[Bearbeiten]

Bilder[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. FONDEN FYNTOUR (2002) »Reetablierung der Fährverbindung zwischen Langeland und Kiel – Eine Feasibility Study« auf: »Interreg III A« (http://www.interreg.kern.de/docs/Machbarkeitsstudie%20.pdf) (Abgerufen 27.11.2006, 12:53)
  2. Weitere Informationen zum Thema „Langeland“ in der deutschsprachigen Wikipedia
  3. Informationen über die Fährlinie Langeland-Kiel auf ferry-site.dk (englisch), abgerufen 16. April 2015