Ehrengrab

Ein Ehrengrab ist Ausdruck der Ehrung Verstorbener durch Städte oder Gemeinden für Bürger, die zu Lebzeiten besondere Verdienste erworben haben. Die Vergabe und Erhaltung derartiger Gräber erfolgt durch die öffentliche Hand. Je nach Vergabepraxis kann ein Ehrengrab den Charakter einer öffentlichen Auszeichnung für eine bedeutende Einzelperson oder einer Gedächtnisstätte für einen bestimmten Personenkreis haben. Wenn keine Nachkommen oder Institutionen vorhanden sind, die sich um die Gräber dieser Persönlichkeiten kümmern, übernehmen die Gemeinden oder Städte die Verantwortung für die Gräber und finanzieren die Grabpflege. So wird die Erinnerung an die geehrten Personen wachgehalten.[1]

Kiel unterhält auf verschiedenen Friedhöfen Ehrengräber.

Ehrengräber in Kiel[Bearbeiten]

Friedhof Name Grabnummer
Südfriedhof Wichmann, HeinrichHeinrich Wichmann Feld F 2, Nr. 258
Friedhof Russee Heuck, JohannJohann Heuck Feld C
Südfriedhof Faesch, JohannesJohannes Faesch Feld K, Nr. 2
Nordfriedhof Koester, Hans vonHans von Koester Feld A, Nr. 360-361
Südfriedhof Kraus, WernerWerner Kraus Feld S, Nr. 146
Südfriedhof Martens, GustavGustav Martens Feld J, Nr. 349-350
Urnenfriedhof Hinz, IdaIda Hinz Feld 25, Nr. 17-18
Südfriedhof Moelling, HeinrichHeinrich Mölling Feld J, Nr. 351
Urnenfriedhof Spiegel, WilhelmWilhelm Spiegel Feld 25, Nr. 2
Südfriedhof Kruse, HeinrichHeinrich Kruse Feld F 1, Nr. 402
Parkfriedhof Eichhof Esmarch, Friedrich vonFriedrich von Esmarch Feld 27, Nr. 1
Urnenfriedhof Gayk, AndreasAndreas Gayk Feld 45, Nr. 16 a
Südfriedhof Groth, KlausKlaus Groth Feld Oa, Nr. 52
Südfriedhof Bartels, Karl Heinrich ChristianKarl Heinrich Christian Bartels Feld L, Nr. 26
Nordfriedhof Hansen, GottfriedGottfried Hansen (Admiral[2][3]) Feld Y, Nr. 216-217
Parkfriedhof Eichhof Hell, RudolfRudolf Hell Feld 8c, Nr. 170
Südfriedhof Kruse, Johann Christian MartinJohann Christian Martin Kruse Feld F 2, Nr. 391
Urnenfriedhof Heuck, ChristianChristian Heuck (Lehrer[3]) Feld 45, Nr. 16 a
Südfriedhof Schlichting, MarcusMarcus Schlichting (Lehrer[3]) Feld C, Nr. 22
Nordfriedhof Meurer, HugoHugo Meurer (Vizeadmiral[3]) Feld Y, Nr. 218-219
Nordfriedhof Loewenfeld, Wilfried vonWilfried von Loewenfeld (Offizier[3]) Feld Y, Nr. 218-219
Südfriedhof Neuber, Gustav AdolfGustav Adolf Neuber Feld Q, Nr. 73-76
Südfriedhof Wassily, PaulPaul Wassily Feld K Nr. 13a
Südfriedhof Wille, TheodorTheodor Wille Feld Q, Nr. 31-33

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Weitere Informationen zum Thema „Ehrengrab“ in der deutschsprachigen Wikipedia
  2. Anmerkung: Der Beschluss über dieses Ehrengrab wurde nicht von der Stadt Kiel, sondern noch von der Marineintendantur gefällt, in deren Verantwortung der frühere Garnisonfriedhof stand.
  3. 3,0 3,1 3,2 3,3 3,4 Übersicht der Kieler Ehrengräber auf kiel.de, abgerufen 1. Januar 2018