Carl Daniel Voigts

Karte von der Stadt Kiel mit der umliegenden Gegend nach der Klesselschen verbessert, gestochen und herausgeben von C. D. Voigts, 1806

Carl Daniel Voigts' (* 1747 in Braunschweig; † 8. März 1813 in Kiel) war ein deutscher Kupferstecher und Porträtmaler.

Voigts wurde am 30. Juli 1747 in Braunschweig getauft. Über seine Ausbildung ist nichts überliefert. Um 1773 bis 1777 war er in Celle, ab 1778 in Schleswig tätig.

Anschließend wechselte er nach Kiel, wo er sich 1794 trotz günstiger Bewerbungsvoraussetzungen erfolglos um die Stelle als Universitätszeichenlehrer bewarb.
Er war bis zu seinem Lebensende als Zeichenlehrer an der Kieler Stadtschule tätig. Hier entstanden Professorenporträts und Ansichten Schleswig-Holsteins, die auch in Subskription und als Mappen zu beziehen waren.

Ansicht von Neumühlen, vor 1813

Seine Arbeiten befinden sich überwiegend in Museen Schleswig-Holsteins und Dänemarks. Voigts war auch als Wachsbossierer tätig.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Carl Daniel Voigts – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Weitere Informationen zum Thema „Carl Daniel Voigts“ in der deutschsprachigen Wikipedia