Bundesanstalt für Milchforschung

Bundesanstalt für Milchforschung
auch "BAfM"

Hist. Namen
Preußische Versuchs- und Forschungsanstalt
Aktiv
Nein
Gegründet
1889
Beendet
2004
Adresse
Hermann-Weigmann-Straße 1
24103 Kiel
Stadtteil
Exerzierplatz (Stadtteil)

Die Bundesanstalt für Milchforschung (BAfM) in Kiel war bis 2004 eine eigenständige Forschungsanstalt der Bundesrepublik Deutschland, seitdem ist sie Teil des Max Rubner-Instituts.

Die BAfM hatte den Auftrag, die wissenschaftlichen Grundlagen der Qualität, Verarbeitung und Vermarktung von Milch und anderen Lebensmitteln zu erarbeiten sowie die Voraussetzungen für eine sinnvolle Verwendung dieser Erzeugnisse für eine gesunde Ernährung zu schaffen. Die so gewonnenen Erkenntnisse waren eine Entscheidungshilfe in der Verbraucher-, Ernährungs- und Landwirtschaftspolitik und standen den Verbrauchern und der Land- und Milchwirtschaft zur Verfügung. Die BAfM bildete zusammen mit der Bundesanstalt für Getreide-, Kartoffel- und Fettforschung in Detmold, der Bundesanstalt für Fleischforschung in Kulmbach und der Bundesforschungsanstalt für Ernährung in Karlsruhe den Forschungsverbund „Produkt- und Ernährungsforschung“.

Im Zuge der Neuordnung des Verbraucherschutzes wurden die vier Anstalten des Forschungsverbundes 2004 zu einer gemeinsamen Forschungsanstalt zusammengeführt, die seit 2008 als Max Rubner-Institut firmiert.[1]

Bilder[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: BAfM (Kiel) – Sammlung von Bildern

Karte „Bundesanstalt für Milchforschung“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Weitere Informationen zum Thema „Bundesanstalt für Milchforschung“ in der deutschsprachigen Wikipedia