Brammerkamp

Brammerkamp

Ort
Kiel
PLZ
24159
Stadtteil
Pries
Querstraßen
Klaus-Groth-Straße, Lenschstraße, Fritz-Lau-Straße, Hecktstraße
Nutzung
Fußverkehr, Radverkehr, Autoverkehr

Geschichte[Bearbeiten]

Der Name Brammerkamp wurde erstmals im Protokolltext einer Prieser Gemeinderatssitzung vom 28. November 1917 erwähnt und ist 1923 aufgeführt im Kieler Adreßbuch. Auf Beschluss der Kieler Ratsversammlung vom 27. Oktober 1966 wird die bis dahin durch das Friedhofsgelände unterbrochene Verbindung zur Klaus-Groth-Straße ebenfalls so benannt.

Es handelt sich um eine alte Flurbezeichnung (Brammer = plattdeutsch für Gesträuch).[1]

Öffentliche Einrichtungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kiel „Brammerkamp“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt seit 2005 durch Dietrich Bleihöfer, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: August 2018. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB