Boelckestraße

Boelckestraße

Ort
Kiel
PLZ
24159
Stadtteil
Holtenau
Anschlussstraßen
Schusterkrug
Querstraßen
Dänischenhagener Straße
Bauwerke
Flughafen Kiel
Nutzung
Fußverkehr, Radverkehr, Autoverkehr

Die Boelckestraße ist die Verbindung am Nordrand des Flughafens von Pries über den Schusterkrug zur B 503 und weiter nach Altenholz-Stift.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Boelckestraße entstand erst mit dem Ausbau des Flugplatzes, weil die vormalige Straßenverbindung zwischen Pries und Stift von diesem überbaut wurde. Diese verlief vorher weiter südlich über den Wohnplatz Diestelrade, der auf halbem Weg zwischen dem heutigen Tower und der Rollbahn lag. Der alte Straßenverlauf ist auf dem Messtischblatt von 1924 noch vorhanden; 10 Jahre später ist dort bereits der Verlauf der Boelkestraße eingezeichnet und Diestelerade exisitert nicht mehr.

Die Boelckestraße war vor 1934 ein Teil der Dänischenhagener Straße. Am 22. September 1934 wurde der Straßenname durch den Kieler Polizeipräsidenten genehmigt. Der Name erinnert an Oswald Boelcke (* 19. Mai 1891, † 28. Oktober 1916), einen Kampfflieger im ersten Weltkrieg.[1]

Auf Beschluss der Ratsversammlung vom 9. Juni 1988 wurde der bisherige Abschnitt der Boelckestraße zwischen der Prinz-Heinrich-Straße im Süden und der Abzweigung der Dänischenhagener Straße im Norden in Dänischenhagener Straße umbenannt.

Auf Beschluss des Kieler Innenministeriums wurde die Boelckestraße zwischen Ostpreußenplatz (Altenholz/Stift) und B 503 mit Wirkung vom 1. Juli 1997 in die Gemeinde Altenholz umgemeindet.[2]

Öffentliche Einrichtungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kiel „Boelckestraße“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Weitere Informationen zum Thema „Oswald Boelcke“ in der deutschsprachigen Wikipedia
  2. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt seit 2005 durch Dietrich Bleihöfer, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: August 2018. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB