Bielenbergstraße

Geschichte[Bearbeiten]

Der Name Bielenbergstraße wurde am 20. September 1905 durch den Gaardener Gemeinderat beschlossen. Auf weiteren Beschluss der städtischen Collegien vom 26. März 1912 wurde die Verlängerung von der Hofstraße bis zur Preetzer Chaussee in den Straßenverlauf einbezogen.

Der Name erinnert an den Kaufmann Johannes Albrecht Bielenberg, Inhaber der Spedition und Getreidefirma "Bielenberg & Sörensen" (vgl. Sörensenstraße). Beide Kaufleute erwarben 1901 den Hof Marienlust und parzellierten ihn zur Bebauung. Dieser Hof wird erstmals erwähnt im Kieler Adressbuch 1875.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Kiel „Bielenbergstraße“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt seit 2005 durch Dietrich Bleihöfer, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: August 2018. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB