Bernhard-Harms-Weg

Bernhard-Harms-Weg

Ort
Kiel
PLZ
24105
Stadtteil
Düsternbrook
Hist. Namen
Zum Hindenburgufer
Querstraßen
Düsternbrooker Weg, Kiellinie
Bauwerke
Blücherbrücke
Nutzung
Fußverkehr, Radverkehr, Autoverkehr

Geschichte[Bearbeiten]

Der Bernhard-Harms-Weg wurde 1936 angelegt und erhielt am 30. Januar 1936 nach Genehmigung durch den Polizeipräsidenten zunächst den Namen Zum Hindenburgufer. Auf Beschluss der Stadtvertretersitzung vom 17. Dezember 1947 erfolgte die Umbenennung in den heutigen Namen.[1]

Er erinnert an Bernhard Harms (* 30. März 1876 in Detern, Ostfriesland, † 21. September 1939 in Kiel), Professor für Weltwirtschaftslehre an der Universität Kiel, der 1911 das Institut für Weltwirtschaft begründete.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

Kiel „Bernhard-Harms-Weg“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt seit 2005 durch Dietrich Bleihöfer, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: August 2018. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB
  2. Weitere Informationen zum Thema „Bernhard Harms“ in der deutschsprachigen Wikipedia