Beckweg

Beckweg

Ort
Kiel
PLZ
24145
Stadtteil
Wellsee
Querstraßen
Stauffenbergring
Nutzung
Fußverkehr, Radverkehr, Autoverkehr

Geschichte[Bearbeiten]

Der Name Beckweg wurde am 24. Mai 1983 von der Kieler Ratsversammlung festgelegt.[1]

Er erinnert an den Generaloberst Ludwig Beck (* 29. Juni 1880 in Wiesbaden-Biebrich, † 21. Juli 1944 in Berlin-Tiergarten). Beck hatte sich als Generalstabschef des Heeres ab Ende 1937 gegen Hitlers Kriegspläne gewandt und zum 1. November 1938 seinen Abschied genommen. In den Kriegsjahren wurde er gemeinsam mit Karl Friedrich Goerdeler (vgl. Goerdelerring) zu einer zentralen Figur des Widerstandes. Von den Verschwörern des 20. Juli war er als künftiges Staatsoberhaupt vorgesehen. Noch am Tag des missglückten Attentats auf Hitler wurde er gemeinsam mit anderen im Berliner Bendlerblock festgenommen und dort am folgenden Tag nach einem fehlgeschlagenen Suizid ermordet.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

Kiel „Beckweg“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Quellen[Bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt seit 2005 durch Dietrich Bleihöfer, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: August 2018. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB
  2. Weitere Informationen zum Thema „Ludwig Beck“ in der deutschsprachigen Wikipedia