Alte Weide

Alte Weide

Ort
Kiel
PLZ
24116http://kiel-wiki.de/index.php?title=Alte_Weide&action=edit
Stadtteil
Schreventeich
Querstraßen
Eckernförder Straße, Eichkamp
Nutzung
Fußverkehr, Radverkehr, Autoverkehr

Geschichte[Bearbeiten]

Der Name Alte Weide wurde mit Beschluss der Städtischen Collegien vom 22. Oktober 1929 festgelegt. Er bezieht sich auf die Bezeichnung für eine Flur, die sich bis nach Kronshagen ausdehnte. Es war dies einer von den zehn Schlägen, die das städtische Ackerland ausmachten.[1]

Unternehmen[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kiel „Alte Weide“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hans-G. Hilscher: Kieler Straßenlexikon. Fortgeführt seit 2005 durch Dietrich Bleihöfer, Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Stand: August 2018. Abrufbar auf www.kiel.de oder als .pdf-Datei, ca. 1,5 MB