"Woolworth"-Gebäude

"Woolworth"-Gebäude

Das granitverkleidete "Woolworth"-Gebäude am Berliner Platz entstand 1991/92 nach Plänen des Architekturbüros Detlefsen + Figge, nachdem am 11. April 1990 der Vorgängerbau einem Brand zum Opfer gefallen war. 2015 bekam das Kaufhaus Woolworth einen neuen Standort in der Holstenstraße und das Gebäude stand leer, weil die Projektentwicklungsgesellschaft und Investoren neu bauen wollten. Daher wurde das "Woolworth"-Gebäude nach 25 Jahren abgerissen.

Kritik am Abriss[Bearbeiten]

Der Bau der "Riesenwelle in Granit" in der Endphase des städtebaulichen Kieler Leitsatzes "Wind und Wellen" war wie auch andere Bauten ("Buckelpiste Europaplatz"[1]) in Kiel umstritten.

Auch der Abriss war teilweise kontrovers: Der Kieler Architekt Norbert Figge kritisierte, dass ein „noch intaktes“ Gebäude nach vergleichsweise kurzer Zeit aus dem Innenstadtbild verschwindet. Schließlich seien damals qualitative Materialien verwendet worden, z. B, die Fassade aus hochwertigem Granit.[2] Der Kieler Architekt der Universitätskirche, Erhart Kettner, meinte, dass ein schönes Gebäude für einen Neubau weichen solle. Durch die geschwungene Fassade und die Luftfenster habe der Berliner Platz eine gewisse Leichtigkeit.[3][4]

Neben der ästhestischen Aspekte wird auch die geplante Ansiedlung des umstrittenen irischen Textil-Discounters Primark am ehemaligen Woolworth-Standort kontrovers diskutiert.[5] Nach aktuellen (Januar 2019) Informationen aus dem Kieler Bauausschuss soll Primark dort im September 2019 eröffnen.[6]

Weblinks[Bearbeiten]

Weitere Informationen zum Thema „Woolworth Deutschland“ in der deutschsprachigen Wikipedia

Weitere Informationen zum Thema „Primark“ in der deutschsprachigen Wikipedia

Karte „"Woolworth"-Gebäude“ auf dem Online-Stadtplan der Stadt Kiel, aufrufbar auf kiel.de

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Pläne für die "Buckelpiste" auf kn-online.de, aufgerufen 25. September 2018
  2. Hängepartie am Berliner Platz in Kiel auf kn-online.de, aufgerufen 25. September 2018
  3. Holstenstraße: Woolworth geht – Neubau für Primark? auf shz.de, aufgerufen 25. September 2018
  4. Postmoderne-Schwund in Kiel auf moderneREGIONAL
  5. Primark-Zuzug erregt die Kieler Gemüter auf kn-online.de, aufgerufen 25. September 2018
  6. Möglicher Eröffnungsterminvon Primark; auf kn-online.de, aufgerufen am 15. Januar 2019